Entdecke unsere neuen Saatgut-Sets - zum Shop
Blauer Lein

Lein "Blaues Wunder"

Louisa Louisa
06.04.2023 · 3 Minuten Lesezeit

So wird deine Dezember-Pflanze groß und stark.

Das erwartet dich:


Kurzanleitung zum Ausdrucken

Genug von Bildschirmen? Dann lade dir hier unsere Kurzanleitung runter und drucke sie aus. Sie enthält alle wichtigen Informationen im kompakten DIN-A4 Format.


Starten


Das “blaue Wunder”, das der Lein für dich bereithält, kannst du in den Sommermonaten erleben. Von Mai bis August blüht er in einem zarten Blau – alles andere als eine unerwartet böse Überraschung. Lein vermehrt sich häufig durch Selbstaussaat. Wenn du die Pflanzen stehen lässt, kann es also gut sein, dass auch im nächsten Jahr wieder Lein in deinem Beet wächst.

Die wichtigsten Infos auf einen Blick:

  • Keimtiefe: 1 cm

  • Temperatur: 15 – 20 °C

  • Keimdauer: 12 – 20 Tage

  • Aussaat im Haus: Februar – April

  • Ins Freie setzen: ab Mai

  • Direktsaat Freiland: März – August

  • Ernte Blüte/Samen: Mai – August/nach der Blüte

  • Pflanzenabstand: 5 cm

  • Wurzeltiefe: 40 cm

  • Standort: sonnig – halbschattig

  • Nährstoffbedarf: niedrig

Lein

Aussäen

Aussaat im Haus:

  • Von Februar bis April.

  • Lein muss nicht vorgezogen werden.

  • Fülle Töpfe mit Universalerde. Achte darauf, möglichst tiefe Töpfe zu wählen, da die Wurzeln bis zu 40 cm in den Boden wachsen können.

  • Entferne das Kalendarium aus deinem Kalender und zerreiße es in kleine Schnipsel.

  • Verteile die Schnipsel in den Töpfen im Abstand von 5 cm.

  • Bedecke die Samen mit einer dünnen Schicht Erde (ca. 1 cm).

  • Befeuchte das Substrat regelmäßig, bis die Samen beginnen zu keimen.

  • Ab Mai kannst du die Töpfe nach draußen stellen.

Direktsaat im Freiland:

  • Von März bis August.

  • Ziehe im Abstand von 5 cm Rillen in dein Beet.

  • Nimm das Kalendarium aus deinem Wachsenden Kalender und zerreiße es in kleine Stücke.

  • Verteile die Papierschnipsel in den Rillen im Abstand von 5 cm.

  • Verschließe die Rillen mit einer 1 cm dicken Schicht Erde.

  • Alternativ kannst du die Samen auch breitwürfig aussäen.

  • Gieße alles gut an und befeuchte das Beet regelmäßig bis zur Keimung.

  • Wenn die Pflanzen zu nah beieinander aufgehen, musst du sie vereinzeln, also schwächere Exemplare entfernen.


Standort

  • Sonnig bis halbschattig

  • Boden: durchlässig, tiefgründig und locker

  • Geeignete Beetnachbarn: Edelgarbe, Fingerkraut, Glockenblume, Iris, Kartoffel, Küchenschelle, Sonnenröschen

  • Ungeeignete Beetnachbarn: Keine


Pflege

  • Staunässe vermeiden

  • Düngen ist nicht notwendig

  • Nach der Blüte zurückschneiden, so wird der Lein zu einer Nachblüte angeregt.

  • Lein eignet sich perfekt als Gründüngung. Dafür lässt du die Pflanzen lediglich einige Wochen lang stehen und arbeitest sie dann noch vor der Blüte in den Boden ein.

Schädlinge

  • Schnecken: Vorbeugend einen Schneckenzaun anbringen und nur morgens gießen (Feuchtigkeit abends lockt Schnecken an). Wenn die Schnecken es trotzdem zu deinen Pflanzen schaffen, absammeln und weit weg aussetzen.


Ernte, Lagerung

  • Nach der Blüte bilden sich kugelige Kapselfrüchte,in denen sich die Leinsamen befinden.

  • Beginne mit der Ernte, wenn die Kapseln braun und trocken sind. Schneide die Pflanzen vorsichtig ab, um das Herausfallen der Samen zu verhindern. Entferne die Samen aus den Kapseln und lasse sie auf einem Tuch nachtrocken.

  • Lagerung: luftdichter und trockener Behälter

  • Lass die Blüten gerne stehen – sie dienen als Nahrung für Bienen und andere Insekten.

Leinsamen

Genießen

  • Leinsamen können in veganen Gerichten als Ei-Ersatz verwendet werden oder als Topping im Müsli.

  • Reich an Omega-3 Fettsäuren, Ballaststoffen und Antioxidantien.

Drei Frauen als Volltrottel verkleidet

Red keinen Müll! So entkräftest du Scheinargumente zu Klimawandel und CO.

Lisa Lisa
· August

Hier lesen
Der Wachsende Tee von PRIMOZA wird auf einer Fensterbank in eine Teetasse getaucht, Produktverpackung im Hintergrund

Daniel spricht über den Wachsenden Tee

Lisa Lisa
· August

Unser Daniel präsentiert seine Idee: Den Wachsenden Tee! Jetzt wieder erhältlich!

Hier lesen
Bewässerungssystem selbst gebaut aus Plastikflasche

Richtig gießen auf Balkon und Fensterbank mit Bewässerungs-DIY für den Urlaub

Lisa Lisa
· August

Schnapp dir eine Flasche und hol dir unsere Gießtipps für Balkon und Fensterbank!

Hier lesen
Gewinnermotive der Wachsenden Kunst 2023 als Bilder im schwarzen Rahmen an einer gelben Wand

Unsere Wachsende-Kunst-Karten gibt's jetzt in bio! Das Interview mit Basti

Lisa Lisa
· September

Das war der Weg hin zu Bio-zertifizierten Karten!

Hier lesen

Ideen & DIYs

Kinder sitzen vor einer Tür und lesen in einem Kinderbuch

Autorin-Lesung: Emi Brillenbiene vorgelesen

Janina Janina
· Juni

Die Autorin liest unser erstes Kinderbuch vor: Emi Brillenbiene. Hör doch mal rein!

Hier lesen
Geschenke nachhaltig verpacken

11 Ideen, wie du Geschenke nachhaltig verpacken kannst

Janina Janina
· Juni

Hier lesen
Samenpapier herstellen

Samenpapier selber machen

Janina Janina
· Juni

Samenpapier selbst machen? Da sind wir Experten und zeigen dir in einer Anleitung, wie du dein eigenes Samenpapier herstellen kannst.

Hier lesen
Drei Frauen als Volltrottel verkleidet

Red keinen Müll! So entkräftest du Scheinargumente zu Klimawandel und CO.

Lisa Lisa
· August

Hier lesen
geschmückte Pflanze mit Geldscheinen, Origami-Schweinchen und Hochzeitskarten

DIYs für grüne Hochzeits-Geldgeschenke mit Sinn

Eva Eva
· Juli

Wir haben Ideen für grüne Hochzeits-Geldgeschenke für dich, aus denen Pflanzen wachsen, die Werte von Ehe und Partnerschaft symbolisieren.

Hier lesen
DIY Kräuter haltbar machen

Herbst-DIY: Kräuter haltbar machen

Janina Janina
· Juni

Wir zeigen, wie du Kräuter in Öl einfrieren oder trocknen kannst, um sie so plastikfrei haltbar machen zu können.

Hier lesen

Pflanzenwissen

Gemüse in der Wohnung anbauen

Anfängerwissen für Gärtner:innen

Melanie Melanie
· Juni

Hier gibt´s umfassendes Basiswissen für die ersten Schritte beim Gärtnern inklusive Tipps zur Wahl der Erde, des Standort und zur Aussaat.

Hier lesen
Keimlinge wachsen aus Samenpapier

Keimfähigkeit – Darum entstehen aus 20 Samen nicht 20 Pflanzen

Lisa Lisa
· August

Wusstest du, dass die Keimfähigkeit von Samen nicht immer 100 % beträgt?

Hier lesen
Pflanzen wachsen in Pappschachteln mit verschiedener Erde

Welche Erde ist am besten für Samen?

Janina Janina
· Juni

Wir haben Anzuchterde, Blumenerde und Pflanzenerde für die Samenanzucht getestet. Welche Erde am besten geeignet ist, erfährst du hier.

Hier lesen
Pflänzchen wird mit Löffelstiel pikiert

So geht pikieren

Franzi Franzi
· Juni

Pikieren ist gar nicht schwer - wenn man ein paar Dinge beachtet. Mit unserer Anleitung bist du gut vorbereitet!

Hier lesen
Wissenswertes über die Eisheiligen

Wissenswertes über die Eisheiligen

Janina Janina
· Juni

Hier lesen
Salat im Balkonkasten

So wird dein Balkon zu deinem Garten

Melanie Melanie
· Juni

Hol dir das Basiswissen für den Anbau von Gemüse, Blumen und Kräutern auf dem Balkon!

Hier lesen